Reisen 2020

Kulturreise mit der Ökumenischen Initiative Tirol
zu den Händelfestspielen nach Halle an der Saale

vom 11. bis 14. Juni 2020

Erleben Sie die Händel-Festspiele in Halle an der Saale, welche ganz den Werken des weltbekannten Musikers Georg Friedrich Händels (1685 – 1759) widmet sind. Entdecken Sie Halle, wo Händel die ersten Jahre seines Lebens verbrachte und bereits mit 17 Jahren als Organist im halleschen Dom tätig war. Die historisch gewachsene Innenstadt von Halle bietet von bietet eine reiche Mischung an Kunst, Kultur, Erholung, Gastronomie und Einkauf.

1. Tag: Innsbruck – Halle an der Saale
Am Morgen Abfahrt von Innsbruck nach Halle an der Saale. Unterwegs Pause im Raum Nürnberg. Ankunft im Hotel, Bezug der Zimmer und Abendessen. Fakultative Teilnahme an Konzerten im Rahmen der Händel-Festspiele. Nächtigung.
2. Tag: Halle – Naumburg – Halle
Nach dem Frühstück Fahrt nach Naumburg. Bei einer Stadtbesichtigung entdecken Sie den einzigartigen, fast unversehrt erhaltenen Stadtgrundriss aus dem Mittelalter mit Bürgerstadt
und Domfreiheit. Das Wahrzeichen der Stadt ist der Naumburger Dom, UNESCO Weltkulturerbe und eines der herausragenden Architekturensembles Mitteldeutschlands. Am Nachmittag
Rückfahrt nach Halle. Fakultative Teilnahme an Konzerten im Rahmen der Händel-Festspiele. Individuelle Rückkehr zum Hotel. Abendessen und Nächtigung.
3. Tag: Halle
Heute entdecken Sie die Händelstadt Halle. Bei einer Stadtführung streifen Sie über den Hallmarkt,
wo einst Salz gewonnen wurde, sehen mit der Marktkirche eine ehemalige Wirkungsstätte von
Luther und lassen sich von der Moritzburg und dem Dom beeindrucken (Außenbesichtigungen). Der Nachmittag und Abend steht Ihnen für fakultative Teilnahme an Konzerten im Rahmen der Händel-Festspiele zur Verfügung. Individuelle Rückkehr zum Hotel. Abendessen und Nächtigung.
4. Tag: Heimreise
Am Morgen Besuch des musikalischen Festgottesdienstes im Dom zu Halle. Danach Rückfahrt nach Innsbruck.

Weitere Infos: Flyer Halle
Konzertblatt Händel Festspiele Halle

Anmeldung Festspiele Halle

 


Kulturreise mit der Ökumenischen Initiative Tirol Zypern
Termin: 22. – 29. August 2020
Reisebegleitung: Gerlinde Busse

Zypern – Heimat der Aphrodite, Göttin der Liebe, der Schönheit und Fruchtbarkeit – ist zu jeder Jahreszeit ein ausgezeichnetes Reiseziel. An 340 Tagen im Jahr scheint die Sonne und die Temperaturen sind sehr angenehm. Unter anderem wird in Zypern seit rund 4.000 Jahren Weinbau betrieben, welcher edle Tropfen hervorbringt. Zeugnisse der 10.000 jährigen Kulturgeschichte und die einzigartigen Landschaften runden die Erkundung der Insel im äußersten Osten des Mittelmeeres ab. Die Insel bietet einerseits ein überaus vielfältiges Besichtigungsprogramm, andererseits bleibt genug Zeit für Erholung.
Weitere Informationen finden Sie hier im  Zypern Folder

Anmeldung


 

Gemeinsam ökumenisch unterwegs
Kulturreise mit Gerlinde Busse (Ökumenische Initiative Tirol) und
Pfarrerin Anne Tikkanen-Lippl (evang. Pfarrgemeinde Mödling)
Finnland
Termin: 2. – 10. August 2019

Reisebericht


GEMEINSAM ÖKUMENISCH UNTERWEGS
Auf den Spuren der Reformation
Lindau – St. Gallen
vom 14.-15. Juni 2019

Reisebericht Lindau und St.Gallen

 


 

 

 

 

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.