News

Die Ökumenische Initiative Tirol wünscht eine gesegnete Karwoche

Wie viele Kreuze siehst Du, wenn Du das Kruzifix anschaust, fragte der Prior des Trappistenklosters Thibirine in Algerien Christian de Chergé seinen Freund, einen muslimischen Sufi. – Zwei, eigentlich drei, antwortete der Sufi. Zuerst sehe ich das Kreuz der ausgebreiteten Arme. Es wurde von Gott selber erschaffen. Das ist das ursprüngliche Kreuz, es wurde geschaffen, damit die Menschen ihre Arme ausbreiten, um einander zu umarmen. Dann sehe ich das Kreuz der angenagelten Arme. Dieses wurde von Menschen erschaffen. Sie erschaffen es, wenn sie selber im Leben erstarren, wenn sie ihre Mitmenschen festnageln, wenn dadurch Grenzen entstehen, Ausgrenzungen vollzogen werden und Ressentiment und Hass festgeschrieben werden, wenn versöhnende Umarmung unmöglich gemacht wird. Und dann? Dann gibt es noch das dritte Kreuz. Das Kreuz jenes Menschen, der kraft seiner Liebe, kraft seiner Hingabe aus der Position der festgenagelten Arme in die Position der umarmenden Arme gelangt. Das Kreuz jenes Menschen, der kraft seiner Hingabe die festgenagelten Arme der anderen freimacht, um Umarmungen möglich zu machen und um Versöhnung zu stiften. An die Kraft dieses Kreuzes glaubt ihr, die Christen, sagte der muslimische Sufi. Seine Weisheit möge uns durch die Fastenzeit begleiten 


 

Heute, am 11. März 2018, verstarb in Mainz Karl Kardinal Lehmann.

1936 geboren, 1962 in Philosophie und 1967 in katholischer Theologie promoviert, war er von 1968 bis 1983 Professor für Dogmatik und Ökumenische Theologie zunächst in Mainz, dann in Freiburg/Breisgau. Von 1983 bis 2016 war er Bischof von Mainz, von 1987 bis 2008 Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz.

1991 wurde er an unserer Universität mit den Ehrendoktorat ausgezeichnet.

Requiescat in pace.


 

Starten Sie mit uns in eine neue Saison und versuchen Sie Ihre Mobilität ganz bewusst nachhaltig zu gestalten!

Autofasten 14.02. – 31.03.2018

Auch im Jahr 2018 wird die Aktion als gemeinsame Aktion der Katholischen und Evangelischen Kirche Österreich stattfinden.
Der Aktionszeitraum liegt diesmal zwischen dem 14.02.2018 und dem 31.03.2018 und deckt damit wieder die komplette österliche Fastenzeit ab.

Weiterbildungen in den Bereichen Klimaschutz, Mobilität sowie Raumplanung & Bodenschutz.
Sie möchten Klimaschutz-Projekte umsetzen, Good-Practice-Beispiele kennenlernen und sich vernetzen? Das Klimabündnis führt auch in diesem Jahr wieder einen Kommunalen Klimaschutzlehrgang durch. Der Lehrgang unter der wissenschaftlichen Leitung von Helga Kromp-Kolb und Gottfried Kirchengast vermittelt grundlegende Kenntnisse in den Bereichen Klimawandel und Klimaschutz. Lehrgangsstart: 07.03.2018 Info & Anmeldung

Autofasten ist ansteckend
Immer mehr Menschen versuchen gerade zu Beginn des Jahres mit neuen Vorsätzen die eigene Lebensweise und Gesundheit zu verbessern. Gelingt der erste Start nicht ganz nach Wunsch, so bietet die Fastenzeit eine weitere Gelegenheit den Vorsatz nochmals zu aufzufrischen.
Als Autofaster können Sie mit guten Vorbild vorangehen und Ihre Bekannten, KollegInnen und Verwandten ebenfalls zum Mitmachen animieren und unterstützen. Empfehlen Sie www.autofasten.at weiter und freuen Sie sich über weitere gemeinsame CO²-Einsparungen.

Jetzt neu – Autofasten Portal
Wir haben zusätzlich zu unseren facebook-Auftritt eine öffentliche Gruppe mit dem Namen Autofasten Portal erstellt. Dort ist Platz für Anregungen, Ideen und Erfahrungsaustausch für alle aktiven AutofasterInnen und Interessierte. Veranstaltungstipps und Informationen zum Thema rund um die sanfte Mobilität sind gerne gesehen. Weiterempfehlen erwünscht.

 

 


 
 
 
 
Krippenmuseum Luttach, Südtirol 
(Foto: G.Busse)

Große Freude ist uns verkündigt worden, soll in uns leben
Erbarmen und Zuversicht werden uns begleiten
Christus ist unter uns, urjung und uralt
Freiheit und Erlösung als Geschenk
(Hanns Dieter Hüsch)

Das Team der
Ökumenischen Initiative Tirol dankt Ihnen/Dir herzlich für Ihre/Deine Unterstützung,
dass Sie/Du an unseren Veranstaltungen und Reisen teilgenommen haben/hast.

Wir wünschen Ihnen/Dir
ein gesegnetes Weihnachtsfest
und ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2018

Wir freuen uns und hoffen, Sie/Dich auf einer unserer nächsten Veranstaltung oder
bei unseren Reisen begrüßen zu dürfen!

Gerlinde Busse
Obfrau

(siehe http://www.oekumene-tirol.at/reisen-2018/)

 

 

 

 

 

 


 

(Foto: Caritas Steiermark)

Die Ökumenische Initiative Tirol freut sich über die Ernennung Bischofvikars Glettler zum Bischof der Diözese Innsbruck, freut sich auch auf ein gutes ökumenisches und interreligiöses Miteinander und wünscht ihm Gottes Segen für sein Wirken.


 

Jahresbericht 2016 
der Ökumenischen Initiative Tirol 


 

 


 

 

 

 

 

 


 

  


 

 

 


 

 


 

 

 

 

lund-2016

A

 


 


 

 

 

 

Kommentare sind geschlossen.