Reisen 2024

GEMEINSAM ÖKUMENISCH UNTERWEGS
nach Osttirol
vom 28. – 29. September 2024

28.9. – Abfahrt um 07:30 in Amras. Fahrt über den Felbertauern ins Virgental, nach Obermauern. Besichtigung der Kirche “Maria Schnee”.
Nach einer Kaffeepause Weiterfahrt nach Lienz und Einchecken im Hotel “Sonne” in Lienz.
Um 14:00 Besichtigung von Schloss “Bruck”. Anschließend Freizeit, mit individuellem Abendessen in der Stadt.

29.9. Fahrt nach Dölsach, dort Besichtigung der Römerstadt Aguntum.
Anschließend Fahrt nach Brixen. Unterwegs Kaffeepause in Bruneck.
Weiterfahrt nach Vahrn bei Brixen und Törggelen beim Köfererwirt.
Heimreise nach Innsbruck.

Der Reisepreis beträgt für Mitglieder € 300,-;
Für Nichtmitglieder € 310,-
Der Einzelzimmerzuschlag € 25,-

Leistungen:
Fahrt im Reisebus
1 x Zimmer/Frühstück im Hotel Sonne in Lienz
Eintritte mit Führungen im Schloss Bruck und in Aguntum
Törggelen beim Köfererwirt in Vahrn bei Brixen

Anmeldeschluss 28. Juni 2024

Mindestteilnehmerzahl 25 Personen.
Anmeldung und Einladung:
 Einladung Fahrt Osttirol

 


Noch für Schnellentschlossene möglich!

GEMEINSAM ÖKUMENISCH UNTERWEGS


Kulturreise mit der Ökumenischen Initiative Tirol
Händel-Festspiele in Halle an der Saale
mit Besuch von Erfurt, der Wartburg, den Städten Naumburg und Berlin
Termin: 4. – 9. Juni 2024
Reisebegleitung: Gerlinde Busse

Begeben Sie sich auf Entdeckungsreise zu Stätten, in denen Leben und Wirken Martin Luthers in Erfurt und auf der Wartburg erfahrbar werden.  Besonders interessant wird der Besuch der „Alten Synagoge“ in Erfurt, die eine der ältesten erhaltenen Synagoge in Europa ist. In Halle an der Saale erleben Sie die Georg Friedrich Händel (1685 – 1759) Festspiele. Ein besonderes highlight ist die Besichtigung des Naumburger Doms und der Burg.
Mit Berlin entdecken Sie noch die Metropole und Hauptstadt Deutschlands.

Programm und Infos:
Händel-Festspiele in Halle 04.-09.06. Ökumenische Initiative Tirol_Busse

Konzertkartenbestellung:Konzertblatt Händel Festspiele Halle

Anmeldungsformular :Anmeldungsformular


 

 

 


 

 

 

 

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.