Veranstaltungen

 

Mut zur Menschlichkeit

Interreligiösen Gebet am 29.03. um 18.00 Uhr vor dem Landestheater in Innsbruck

Wir -Regina Maria Pendl, Martin Lesky von geistreich.tirol und noch drei Frauen vom kfb Vorstand – haben diese nachstehende Initiative ins Leben gerufen.

Gemeinsam möchten wir die Initiative zusammen.leben in ganz Tirol sichtbar machen. Dazu haben wir eine Plattform auf www.dibk.at/zusammen.leben erstellt, auf der viele Geschichten von gelungenem Zusammenleben zu lesen sind. Wir zeigen auf, wie Zusammenleben gelingen kann, dass Diversität bereichernd ist. Es soll eine überkonfessionelle Initiative in Tirol und darüber hinaus werden. Wir wollen damit auch für das Thema „Geflüchtete“ in Österreich sensibilisieren. Ein zukunftsfähiges zusammen.leben ist möglich, wenn viele es wollen. In ganz unterschiedlichen Orten in Tirol und Österreich sollen viele ‚sympathische‘ Initiativen dazu ermutigen, unserer Sehnsucht nach einem guten Leben für alle, besonders der schutzbedürftigen Menschen, nachzugehen um gangbare Wege für ein vielleicht ganz neues zusammen.leben zu finden.

Konkret möchten wir euch zum interreligiösen Gebet am 29.03. um 18.00 Uhr vor dem Landestheater in Innsbruck einladen

Interreligiöse Zusammenkunft mit Texten und Gebeten verschiedener Kirchen und Religionsgemeinschaften. #Mut zur Menschlichkeit

 

 


 

 

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.